Login
Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Startseite

Aktuelles

Trauer um Wolfgang Zacharias

Donnerstag, 26. April 2018 12:00:00 Uhr

Trauer um Wolfgang Zacharias (geb. 28.10.1941, gest. 26.04.2018)

 

Wir nehmen Abschied vom bedeutenden Kunst- und Kulturpädagogen Wolfgang Zacharias, der im  Alter von 76 Jahren in München überraschend verstorben ist. Als Wegbereiter der Neuen Kulturpädagogik und langjähriges Vorstandsmitglied der BKJ hat er unzählige Bildungsprojekte und Projektmethoden initiiert und entwickelt. Wir sind dankbar für die gemeinsame Zeit und erinnern uns an einen Menschen voller Enthusiasmus und Herzenswärme.

Wir möchten der Familie unser aufrichtiges Mitleid aussprechen und wünschen in dieser schwierigen Zeit viel Kraft und Trost!

Querdenker und Weltvermesserer - Zum Tod von Wolfgang Zacharias (bjke)

Punktlinie

1 Euro am Tag: Freiwilligendienstleistende fordern günstiges Ticket für Arbeitsweg

Donnerstag, 01. März 2018 12:00:00 Uhr bis Donnerstag, 12. April 2018 23:59:00 Uhr

Mit einer „Petition Freiwilligenticket“ fordern Freiwilligendienstleistende von FSJ, FÖJ und BFD aller Verbände in Mecklenburg-Vorpommern von der Politik eine Vergünstigung im Nahverkehr.

„Wir fordern ein Ticket, mit dem wir für einen Euro am Tag flächendeckend alle öffentlichen Verkehrsmittel wie Straßenbahnen, Busse, Züge und Fähren hierzulande nutzen können“, sagt Sarah Darmann, Freiwilligendienstleistende in der Katholischen Jugend Mecklenburg in Teterow und Initiatorin der Petition.

Mehr als 1500 Freiwilligendienstleistende machen sich in Mecklenburg-Vorpommern jeden Morgen im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ), Freiwilligen Ökologischen Jahres (FÖJ) oder eines Bundesfreiwilligendienstes (BFD) auf den Weg zur Arbeit. Sie bringen sich durch ihre Arbeit in sozialen, ökologischen und kulturellen Einrichtungen des Landes auf nicht zu unterschätzende Weise in die Gesellschaft ein. Für ihren Einsatz erhalten sie aber eine vergleichsweise sehr niedrige Vergütung. „Wir bekommen kein Gehalt, sondern ein kleines Taschengeld, von dem wir in der Regel auch unsere Fahrtkosten bezahlen müssen“, sagt Darmann. Ein großer Teil davon gehe in die Fahrtkosten.

„Viele andere Gruppen wie Schülerinnen und Schüler, Studierende und Auszubildende bekommen überall Ermäßigungen im Nahverkehr, warum denn nicht wir“, so die 19-Jährige. „Ein Freiwilligenticket würde nicht nur unsere Mobilität steigern, sondern auch das Image des Freiwilligendienstes und das Mecklenburg-Vorpommerns“, sagt sie.

Die Petition „Freiwilligenticket Mecklenburg-Vorpommern“ wurde im Februar von den Sprecherinnen und Sprechern der Freiwilligendienste in Mecklenburg-Vorpommern ins Leben gerufen und kann noch bis zum 12. April unterschrieben werden.

Der Link zur Petition finden Sie hier.

Unterstützt wird die Petition von:
Der Paritätische Mecklenburg-Vorpommern e.V., Caritasverband für das Erzbistum Hamburg e.V., Landesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung Mecklenburg-Vorpommern e.V. (LKJ M-V), Internationale Bund (IB), Landessportbund Mecklenburg-Vorpommern e.V., Arbeiterwohlfahrt Landesverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. (AWO), Internationale Jugendgemeinschaftsdienste e.V. (IJGD), IN VIA Kath. Mädchen- und Frauensozialarbeit für das Erzbistum Berlin e.V., Diakonisches Werk Mecklenburg-Vorpommern e.V., DRK Soziale Freiwilligendienste Mecklenburg-Vorpommern gGmbH, Jugendwerk Aufbau Ost (JAO) gGmbH.

Punktlinie

2. Seminar FSJ Kultur

Sonntag, 28. Januar 2018 13:00:00 Uhr bis Freitag, 02. Februar 2018 13:00:00 Uhr

2. Seminar FSJ Kultur im Schloss Dreilützow

Vom 28. Januar bis 02. Februar 2018 haben ca. 60 Freiwillige ihr zweites Seminar im Schloss Dreilützow erfolgreich absolviert. In den Workshops Tanz, Theater, Musik, Fotografie, Siebdruck und Holzbildhauerei setzten sie sich mit dem Thema Identität auseinander und präsentierten ihre eindrucksvollen Ergebnisse am Abschlussabend. Es war eine aufregende und bereichernde Woche mit viel Kreativität, Tiefsinn und guter Laune!

Punktlinie

Jetzt bewerben für ein FSJ Kultur!

Montag, 01. Januar 2018 00:01:00 Uhr bis Samstag, 31. März 2018 23:59:00 Uhr

Jetzt bewerben für ein FSJ Kultur!

 

Bewerbungsschluss für das FSJ Kultur endet am 31. März 2018

 

Das FSJ Kultur bietet die Möglichkeit, sich auszuprobieren und beruflich zu orientieren oder auch mal etwas ganz anderes in der Praxis zu erfahren. Jugendliche zwischen 16 und 26 Jahren können in diesem einjährigen Freiwilligendienst herausfinden, welche Tätigkeiten ihnen liegen. Das Besondere: Die Einsatzmöglichkeiten des FSJ Kultur liegen im künstlerisch-kulturellen Bereich.

Bibliotheken, Kulturzentren, TV- und Radiostationen, Museen, Theater, Jugendkunst- und Musikschulen sowie Festivals in ganz Mecklenburg-Vorpommern bieten Stellen für diesen Freiwilligendienst. Einsatzbereiche sind zum Beispiel im Kulturmanagement, der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, der künstlerisch-kreativen und handwerklichen Gestaltung oder der Veranstaltungstechnik. Im FSJ Kultur können junge Menschen die Handlungsfelder kultutreller Einrichtungen kennenlernen, individuell unterstützen und herausfinden, ob diese für sie dauerhaft das richtige Arbeitsfeld sein könnten.

Ein FSJ Kultur ist Bildungsjahr und Orientierungszeit zugleich, sowie eine lebendige Form gesellschaftlichen Engagements. Freiwillige im FSJ Kultur erhalten ein monatliches Taschengeld, sind sozialversichert und haben Anspruch auf Urlaub und Bildungstage, sowie Kindergeld. Nicht zuletzt lässt sich mit einem Freiwilligendienst die Zeit bis zum Studium oder zu einer Ausbildung mit vielen neuen Erfahrungen füllen. Darüber hinaus wird das Freiwillige Soziale Jahr als Wartesemester für die Studienplatzvergabe und vielerorts als Praktikum angerechnet.

Weitere Informationen zum FSJ Kultur gibt es hier.

Für einen Einstieg im September 2018 ist der Bewerbungsschluss der 31. März. Bewerbungen werden hier online entgegengenommen.

 

Die Landesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung M-V e.V. ist verantwortlich für die Umsetzung und Qualitätssicherung des Freiwilligendienstes, sie gewährleistet die Begleitung von Freiwilligen und Einsatzstellen sowie Durchführung von Bildungstagen. Bei Interesse beraten wir Sie gern unter der Telefonnummer 038731-560021 oder per Mail unter info@lkj-mv.de.

Punktlinie

Jetzt bewerben für ein FSJ Schule!

Montag, 01. Januar 2018 00:01:00 Uhr bis Samstag, 31. März 2018 23:59:00 Uhr

Jetzt bewerben für ein FSJ Schule!

 

Bewerbungsschluss für das FSJ Schule endet am 31. März 2018

 

Das FSJ Schule bietet die Möglichkeit, sich auszuprobieren und beruflich zu orientieren oder auch mal etwas ganz anderes in der Praxis zu erfahren. Jugendliche zwischen 16 und 26 Jahren können in diesem einjährigen Freiwilligendienst herausfinden, welche Tätigkeiten ihnen liegen.

Im FSJ Schule können junge Menschen die Handlungsfelder schulischer Einrichtungen kennenlernen, individuell unterstützen und herausfinden, ob diese für sie dauerhaft das richtige Arbeitsfeld sein könnten.

Ein FSJ Schule ist Bildungsjahr und Orientierungszeit zugleich, sowie eine lebendige Form gesellschaftlichen Engagements. Freiwillige im FSJ Schule erhalten ein monatliches Taschengeld, sind sozialversichert und haben Anspruch auf Urlaub und Bildungstage, sowie Kindergeld. Nicht zuletzt lässt sich mit einem Freiwilligendienst die Zeit bis zum Studium oder zu einer Ausbildung mit vielen neuen Erfahrungen füllen. Darüber hinaus wird das Freiwillige Soziale Jahr als Wartesemester für die Studienplatzvergabe und vielerorts als Praktikum angerechnet.

Weitere Informationen zum FSJ Schule gibt es hier.

Für einen Einstieg im September 2018 ist der Bewerbungsschluss der 31. März. Bewerbungen werden hier online entgegengenommen.

 

Die Landesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung M-V e.V. ist verantwortlich für die Umsetzung und Qualitätssicherung des Freiwilligendienstes, sie gewährleistet die Begleitung von Freiwilligen und Einsatzstellen sowie Durchführung von Bildungstagen. Bei Interesse beraten wir Sie gern unter der Telefonnummer 038731-560021 oder per Mail unter info@lkj-mv.de.

Punktlinie

Workshop "groß-ZEICHNEN" in Mestlin

Samstag, 09. Dezember 2017 11:00:00 Uhr bis Samstag, 09. Dezember 2017 17:00:00 Uhr

Workshop "groß-ZEICHNEN" in Mestlin

Am 9. Dezember gibt es in Mestlin ab 11 Uhr wieder ein kreativen Workshop für Kinder und Jugendliche. Mithilfe von Overheadprojektoren und Collagetechniken soll eine bunte Wandbeschmückung entstehen.

Die Teilnahme ist kostenlos und ohne Voranmeldung! Der Workshop findet in den Räumlichkeiten der Dehnungsfuge am Marx-Engels-Platz statt.

Punktlinie

Mode-Upcycling-Workshop in Mestlin

Samstag, 25. November 2017 11:00:00 Uhr bis Sonntag, 26. November 2017 18:00:00 Uhr

Kreativer Mode-Upcycling-Workshop in Mestlin

Wieder lädt die Dehnungsfuge in Mestlin vom 25. bis 26. November 2017 ab 11 Uhr zu einem kreativen Workshop für Kinder und Jugendliche ein. Diesesmal werden aus alten Kleidungsstücken neue Produkte erstellt. Dabei entstehen Taschen oder andere kleine Dinge. Der Mode-Upcycling-Workshop wird von Janna Dolt, einer erfahrenen Modedesignerin und Künstlerin aus Hamburg geleitet.

Die Teilnahme ist kostenlos und ohne Voranmeldung! Der Workshop findet in den Räumlichkeiten der Dehnungsfuge am Marx-Engels-Platz statt.

Punktlinie

Fachtag "Qualität in der Medienbildung"

Freitag, 03. November 2017 14:00:00 Uhr bis Freitag, 03. November 2017 17:00:00 Uhr

Einladung zum Fachtag „Qualität in der Medienbildung“ in Schwerin

Der Mitgliedsverbandes "Landesarbeitsgemeinschaft Medien M-V e.V." läd am 03. November 2017 von 14 bis 17 Uhr im ATARAXIA, Schwerin zum Fachtag "Qualität in der Medienbildung" ein. Es wird unter anderem über eine aktuelle Studie zum IST-Stand der Medienbildung in M-V informiert. Die Studie aus dem LAG-Projekt „Qualität in der Medienbildung“ wird vorgestellt und mit Akteur*innen aus Wissenschaft, Politik und Kultur diskutiert.
Das konkrete Programm und das Anmeldeformular folgen in Kürze hier. Dort erhalten Sie weiterhin aktuelle Informationen über den Newsletter der LAG Medien MV.

Punktlinie

Musikpädagogischer Tag in Rostock

Samstag, 14. Oktober 2017 12:00:00 Uhr

Der "Landesverband der Musikschulen in M-V e.V." führt am 14.10.2017 den Musikpädagogischen Tag in Rostock durch.

Weitere Informationen zur Ausschreibung mit Anmeldeformular finden Sie hier.

Punktlinie

Workshop "Stoffentwicklung - Drehbuch (Modul B)

Freitag, 06. Oktober 2017 18:00:00 Uhr bis Sonntag, 08. Oktober 2017 16:30:00 Uhr

In der Medienwerkstatt Wismar findet vom  06. bis 08. Oktober 2017 der hochwertige Workshop „Stoffentwicklung – Drehbuch (Modul B)“ unter der Leitung des  Drehbuch- und Kinderbuchautor Michael Petrowitz, statt.

Die Medienwerkstatt hat schon die langjährige Erfahrung gemacht, dass er durch einen tollen Drehbuchworkshop führt und sich auf unterschiedliche Altersgruppen und Erfahrungen während des Workshops einstellen kann.

Wir die Medienwerkstatt, freuen uns daher sehr, dass er noch einmal zu uns kommt.

Es sind noch ein paar Plätze frei, daher nehmen wir auch spontane Anmeldungen an.

Damit sprechen wir gezielt auch Schüler*innen ab ca. 14 Jahren an, die zusätzlich zum Deutschunterricht gerne noch mehr dazu lernen wollen, wie man eine gute Story mit vielschichtigen Charakteren professionell entwickelt.

Für Schüler*innen, Student*innen und Azubis gibt es auch einen ermäßigten Workshopbeitrag.

Für die Teilnehmer*innen sind kostengünstige Übernachtungen bei uns im Filmhostel möglich.

Es soll im Workshop u.a. folgendes behandelt werden:

    Was ist ein Exposé und was beinhaltet es?

    Was beinhaltet ein Treatment?

    Wie ist ein Drehbuch ganz konkret aufgebaut und welche Programme eignen sich zum Erstellen eines Drehbuchs?

    Was darf / muss alles schon vom/ von der Drehbuchautor*in vorgegeben werden und was bleibt den anderen Departments überlassen? (z. B. Kameraeinstellungen)

    Welche unterschiedlichen Methoden zur Ideenfindung gibt es?

    Wie funktioniert ein Pitch? Was muss dort alles erzählt werden, was nicht?

    Wie holt man das Beste aus einem Drehbuchentwurf heraus?

 

Es werden keine Voraussetzungen benötigt. Die Zielgruppe des Workshops sind junge Leute und Interessierte, die in ihrer Arbeitsweise professioneller werden möchten. Es soll praktisch orientiert gerne an eigenen Drehbuchentwürfen gearbeitet werden.

 

Die Teilnahmegebühr: 55 € ermäßigt (Schüler'innen ab 14 Jahren / Azubis / Student*innen bis 26 Jahre), 120 € normal

Uhrzeit: 06. Oktober, 18 bis 21:30 Uhr, 07. und 08. Oktober, 10 bis 16:30 Uhr (inkl. 30 Minuten Pause)

Nochmal alle Infos zusammengefasst gibt es auf unserer Homepage: Bitte hier klicken

Anmeldungen bitte bei Thomas Gehnich, Tel: 03841/618400 oder Mail: medienwerkstatt@filmbuero-mv.de

Punktlinie